Ausbildung für Trainer und Trainerinnen

Um den Bogensport von Grund auf zu lehren, bietet der ÖBSV und die Bundessport Akademien Ausbildungskurse an. Das Ausbildungssystem ist in Stufen aufgebaut: 

1.     Übungsleiter - ÖBSV und Landesverbände
Aufgaben: Vereinstraining, Anfängerausbildung, Platz- und Parcoursreife-Ausbildung, Unterstützung der Instruktoren/innen beim Vereinstraining und Trainings der Landeskader
Ziel der Ausbildung: Sicherheit, Standardschussablauf, Materialkunde, Pädagogik und Methodik für den Unterricht von Jugendlichen und Erwachsenen, sportspezifisch sinnvolle Minimal-Kenntnisse der Anatomie und Physiologie, Grundkentnisse der Biomechanik und Kenntnis der Organisation des Sports in Österreich.

2.     staatlich geprüfte/r Instruktor/in - BSPA
Aufgaben: Betreuung von Nachwuchs-, Breitensportlern und Wettkampfschützen in den Vereinen. Die Absolventinnen und Absolventen erlernen die Qualifikation, selbstständig einen zielorientierten sportlichen Übungsbetrieb zu leiten, eine umfassende Wettkampfbetreuung zu führen, sowie Spaß und Freude am Bogensport zu vermitteln. Sie erlangen die Kompetenz, die alters und geschlechtsbedingten Besonderheiten in der konditionellen, koordinativen und technischen Ausbildung zu berücksichtigen.

3.    staatlich geprüfte/r Trainer/in - BSPA
Der Trainergrundkurs (1. und 2. Semester der Trainerausbildung) ist eine sportartenübergreifende Ausbildung, in welcher die Grundlage für den Trainerspezialkurs (= 3. Semester) gelegt werden.
Aufgaben: Kadertraining, Wettkampfvorbereitung (international), Trainingsplanung im Olympiazyklus, Unterstützung des BT im Kader und im Leistungszentrum, Wettkampfbetreuung (international), Entwicklung/Adaptierung von sportspezifischen Tests und Leistungskontrollprogrammen, Entwicklung von sportspezifischen Programmen für allgemeine koordinative und konditionelle Fähigkeiten, Entwicklung von mehrjährigen Programmen für den Nachwuchsaufbau, Zusammenstellung und Leitung von Betreuer-Teams, Einbindung von unterstützenden Fachbereichen (Sportpsychologie, Sportphysiotherapie, etc), Vorträge und Ausbildungen für den ÖBSV, den Landesverbänden und die BSPAs