Für Respekt und Sicherheit. Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport

02.04.2017

Im Rahmen der Strategie "Gender Equality im Sport" wurde vom Österreichischen Sportministerium eine Arbeitsgruppe zur Erarbeitung von Maßnahmen gegen sexuelle Gewalt im Sport gegründet. Im ersten Schritt wurde eine Broschüre verfasst, die Sportorganisationen unterstützen soll, präventive Maßnahmen zu setzen und bei Verdachtsfällen reagieren zu können. Ziel ist, damit eine Kultur der Aufmerksamkeit in Sportvereinen zu entwickeln und ein offenes, intaktes und sicheres Sportumfeld zu gewährleisten sowie respektvollen Umgang miteinander zu leben.

In der Broschüre finden Sie:

  • Hintergrundinformationen: Neben Definitionen wird auf die spezifischen Bedingungen im Sport eingegangen sowie gesetzliche Regelungen anhand von konkreten Beispielen aus dem Sport erläutert.
  • Handlungsweisen zu Prävention von sexualisierten Übergriffen im Sport: In diesem Abschnitt werden Vorschläge gegeben, damit sexualisierte Gewalt schon im Vorfeld durch die Entwicklung einer Aufmerksamkeitskultur, das Setzen von infrastrukturellen Maßnahmen, die Stärkung des Wissens sowie die Qualifikation und Eignung von MitarbeiterInnen und TrainerInnen verhindert werden kann.
  • Handlungsempfehlungen für TrainerInnen: Im Vordergrund steht die Gestaltung des Trainings und Vereinslebens in einer Form, dass sich TrainerInnen selbst und ihre SportlerInnen vor unangebrachten Handlungen bewahren können.
  • Intervention bei sexualisierten Übergriffen: Abschließend werden Hinweise gegeben, was in Verdachtsfällen oder bei konkreten Fällen von sexualisierten Übergriffen zu beachten ist und wie damit umgegangen werden kann.


Die Broschüre sowie weitere Materialien - einen Folder und einen Ehrenkodex - finden Sie als Download auf der Website von 100% Sport www.100sport.at/de/fuer-respekt-und-sicherheit. Gedruckte Materialien können u. a. bei der Österreichischen Bundes-Sportorganisation oder beim Verein 100% Sport angefordert (office(kwfat)100sport(kwfdot)at) werden.

Bettina Kratzmüller (ÖBSV Genderbeauftragte)

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren