Pressekonferenz - World Games 20.-30. Juli 2017 Breslau/Polen

04.05.2017 | Category: Presse (59)

Für die World Games in Breslau haben sich eine ÖBSV-Athletin - Laurence Baldauff (Recuvebogen) - und ein ÖBSV-Athlet - Marsell Url (Blankbogen) - qualifiziert!

Zum ersten Mal übernimmt die Bundessportorganisation (BSO) die Organisation des "World Games Austria Teams". Aus diesem Anlass lud die BSO die insgesamt 60 teilnehmenden Athleten/innen zu einer Pressekonferenz ins Hotel Savoyen in Wien ein. Ein einmaliges Erlebnis für jede Athletin und jeden Athleten. Einmal im Mittelpunkt zu stehen, und die Wertschätzung seiner/ihrer Arbeit zu erhalten. Diese Aufgabe übernahm BSO Präsident Rudolf Hundstorfer und der polnische Botschafter Artur Lorkowski.

Begleitet zu diesem wichtigen Pressetermin wurde Laurence von Bundestrainer Christian Linhart (-Marsell konnte den Termin nicht wahrnehmen). Laurence, schon bekannt bei den Medienvertretern durch ihre Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2016, stand den Journalisten Rede und Antwort. Für sie ist es das zweite Mal, dass sie bei den World Games dabei sein wird. In Kolumbien 2013 erreichte sie Platz sieben. Zum Abschluss dieser Veranstaltung wurden die Athletinnen und Athleten zum Fotoshooting vor das Schloss Belvedere gebeten. Eine einmalige Kulisse! Die offizielle Verabschiedung durch den Bundespräsidenten Alexander van der Bellen und Sportminister Hans Peter Doskozil wird am 10. Juli stattfinden!

Die World Games sind DAS sportliche Großereignis 2017!!

Allgemeines zu den World Games:

Die World Games finden alle 4 Jahre statt, und sind für die nicht olympischen Sportarten und Disziplinen DAS Sportereignis schlecht hin! Das zweitgrößte Multisportevent nach den Olympischen Spielen wird von der International World Games Association (IWAGA) unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) organisiert und durchgeführt.


« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren