Bericht zur ÖM Vereinsmannschaften – 16. und 17. Sept 2017

20.09.2017

Die letzte ÖM für dieses Jahr fand heuer in Wien bei BC Union Wien statt. Der Wiener Verein ist der älteste Verein Österreichs und so war es uns ein besonderes Vergnügen heuer hier diese ÖM austragen zu können.

Die wunderbare und reibungslose Organisation, das Teamwork, die Verpflegung und das Ambiente auf dem wunderschönen Schiessplatz bei dem Wiener Verein sind immer einen Besuch wert.

Einzig das Wetter machte uns wieder einmal einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

Andererseits wurden unsere Schützinnen und Schützen 2017 schon des Öfteren auf ihre Regentauglichkeit erprobt, so auch an diesem Wochenende.

Samstag, 16.09 wurde die Meisterschaften für Blankbogen und Compound ausgetragen. Nach einem kalten Beginn am Vormittag und etwas Wind, schaute Mittags kurz die Sonne durch die Wolken um sich danach wieder zu verstecken. Zum Glück blieb es an diesem Tag trocken und die Schützinnen und Schützen konnten ihre Bewerbe bei einigermaßen angenehmen Bedingungen austragen.

Nach der vormittäglichen OlympicRound als Qualifikation für Nachmittag, folgten nach dem famosen Mittagessen die Gruppenphase und der anschließende Kampf um Medaillen und Platzierungen.

Der Modus bei diesem Bewerb sieht vor, dass alle Mannschaften bis zu Letzt schießen können, das bedeutet dass kein Team aus dem Bewerb fällt und alle Plätze ausgeschossen werden.

Somit ergaben sich am Nachmittag einige spannenden Duelle und auch etliche Stechen um die Platzierungen.

Erwähnenswert sind auch die interessanten und oft auch fantasievollen Kampfnamen der Teams…

Österreichischer Meister bei den Blankbogen wurde das Team "Wildon Weitendorf de oanen blanken" vor den Teams "Schönbrunn BB" und "BSC Edelweiss Blankbogen"

Bei den Compound Teams siegte "BSC Edelweiss Compound" vor "Union Wien 2" und "Wildon Weitendorf de andaren" …. oder waren es doch "Wildon Weitendorf de anen" die den 3. Platz eroberten?

Der 2. Tag stand im Zeichen der Recurve Teams und extremen Bedingungen durch schlechtes Wetter…

aber hier sei gesagt - und die Schützinnen und Schützen haben es bewiesen - es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung… Jedenfalls gab es von früh bis spät Regen und Wind, was aber der guten Stimmung der Athleten nichts antun konnte.

Vormittag die OlympicRound als Quali, Nachmittag die Gruppenphase, gefolgt von Halbfinale und Finale. Durch technische Defekte und den dadurch verursachten Ausfällen von Teams, ergaben sich am Nachmittag einige Freilose, und bedingt dadurch, auch einige interessante Stechen.

Österreichischer Meister wurde die Mannschaft aus Schwechat mit unseren nun auch schon international erprobten Jugendlichen Grzymek Aleksander, Schönfellner Noah und Zika Alexander.

Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Teams "Union Graz Seiersberg REC 1" und "OLBC Gloggnitz"

Herzliche Gratulation an dieser Stelle an alle Teams!

Ein grosses Lob auch an unsere Rolli-Schützen, vor allem an Thomas Woldrich für seinen Durchhaltewillen bis zum letzten Pfeil.

Vielen Dank an das Schiedsrichterteam mit Helmut Pöll, Martin Ptacnik und Benjamin Ajeti für eure Betreuung, ihr seid ja genauso nass gewesen wie wir Schützen.

Summasummarum ein trotz des widrigen Wetters interessantes und spannendes Wochenende, es bleibt noch zu sagen dass wir uns alle schon auf nächstes Jahr freuen.

Bericht: Alexander Damberger

« « Zurück zur Übersicht