Wichtige Infos zur vergangenen Länderkonferenz

26.04.2018

Bei der ÖBSV-Länderkonferenz, am 14.04.2018 in Wals-Siezenheim, trafen sich die Landespräsidenten mit dem ÖBSV-Vorstand, -Beauftragten und Bundestrainer zum Austausch. Unterstützt von den  ÖBSV-Büroteammitgliedern Andrea Grießner und Frank Seewald, BSC stand einer konstruktiven Sitzung nichts im Wege. Neben Anpassungen zur ÖBSV-Wettkampfordnung wurden aktuelle Themen rund um den Bogensport behandelt. Dieser Frühjahrszusatztermin zur "Haupt-Länderkonferenz" im Herbst wurde bereits zum zweiten Mal abgehalten, um die Zusammenarbeit zwischen ÖBSV-Vorstand und den Landespräsidenten weiter zu fördern.

Vor der Sitzung durften wir Mag. Mario Schuster, MSC als externen Experten zum Thema "Prävention gegen sexualisierte Gewalt"begrüßen, der uns dieses Thema in einem Vortrag näher brachte (weitere Infos zum Thema).

Im Anschluss präsentierte A. Kolar den vom Ausbildungsreferat erstellten Ehrenkodex für Coaches und FunktionärInnen. Letzterer wurde im Rahmen der Sitzung vorgestellt. Im Anschluss lud der ÖBSV-Vorstand alle anwesenden FunktionärInnen ein den Ehrenkodex gemeinsam im Sinne der Vorbildwirkung zu zeichnen.

Als Dank für die gute Unterstützung der Landespräsidenten überreichte der Kärntner-Landespräsident Wolfgang Halvax Dank und Blumen an Andrea Grießner, die mit ihrer Arbeit stets kompetent und rasch im front office des ÖBSV weiter hilft.

Bundestrainer Christian Wöll berichtete zum Thema Spitzensport und der Einführung der 4 Stützpunkte, die bereits sehr gut "anlaufen". In den Stützpunkten Nord, Süd, Ost und West trainieren primär Perspektiv- bzw. Aufbau-SchützInnen. Bei den Kadertrainings steht das Training der EliteschützInnen im Vordergrund.

Daniel Uschounig gab uns als zuständiger Ausbildungsreferent einen Einblick in die Neuigkeiten des Ausbildungsreferates. DerArchery Coaches Day, vom 27. - 28.10.2018 im BSFZ Obertraun soll Coaches aller Ausbildungsstufen als Weiterbildung dienen. Hierzu konnte Daniel Uschounig auch Bogensportexperten aus dem Ausland für Vorträge gewinnen (weitere Informationen hierzu folgen später). Bei der ebenso erstmals geplanten Obleutekonferenz sollen FuntkionärInnen unserer Mitgliedsvereine u.a. zu Themen wie "Haftung im Verein", Medienarbeit fortgebildet werden (siehe Link).

Kassaprüfer Bernhard Prenner berichtete, nach erfolgreicher Prüfung, von einer ordentlichen und korrekten Kassagebahrung durch den ÖBSV.

Bei den Anträgen zur Anpassung der Wettkampfordnung (WKO) des ÖBSV wurden die Einführung von 3D-Leistungsabzeichen bei WA 3D-Sternturnieren, formale Anpassungen aufgrund des neuen WA-Regelwerkes, sowie ein Alkoholverbot bei Sternturnieren beschlossen. Letzteres war notwendig, da die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) mit 01.01.2018 Alkohol von der Dopingliste strich. Die neu beschlossene WKO wird in Kürze veröffentlicht, diese tritt mit 01.05.2018 in Kraft.

Der ÖBSV-Vorstand kam zum Entschluss, nach Analyse der ÖSTM WA Indoor der letzten Jahre, eine Teilung der ÖSTM WA Indoor 2019 vorzunehmen. Und zwar analog zur ÖSTM WA Outdoor, nach Bogenklassen die ÖM (LB, IB und BB) und ÖSTM (RE und CO). Dies war notwendig, da die Veranstaltung einer ÖM/ÖSTM mit rund 500 Teilnehmenden inkl. Mannschaftsbewerb und Finali eine kaum bewältigbare Herausforderung für den austragenden Verein in Zusammenarbeit mit ÖBSV darstellen.

Nach Diskussion und Rücksprache mit den Landespräsidenten wurden die ÖBSV-Cupauswertungen bei WA 3D-, sowie Feld-Sternturnieren ab sofort eingestellt.

Diese wurde bislang als rechnerische Auswertung aller ÖBSV-Sternturniere durchgeführt. Am Ende des Jahres wurden an die besten 3 SchützInnen je Klasse Medaillen versandt. Nachdem oftmals BogenschützInnen nichts von dieser Wertung wussten und die Auswertung einen zeitlichen bzw. logistischen Aufwand für den ÖBSV  bedeuteten werden unsere Ressourcen nun anderwärtig eingesetzt. Die Auswertung der Ranglisten aller WA-Disziplinen (für Kaderlimits) wird natürlich weiterhin unverändert fortgesetzt.

Im Namen des ÖBSV-Vortandes bedanke ich mich bei den anwesenden Vertretungen der Landesverbände bzw. des Bogensports für die konstruktive Sitzung und das gute Gesprächsklima.

 

Andreas Kolar

 

(Fotos D.S. Uschounig)

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren