Geschichte des Österr. Bogensportverbandes - ÖBSV

Von 1958 bis 1960 bestanden in Österreich 2 Klubs. Ein Verein unter K. Eisinger, in dem bereits Oswald Probst Mitglied war. In Bad Ischl hatte die Union eine Sektion Bogenschießen.
1961 wurde der 1. Wiener Bogenschützenklub (Walter Rekirsch, Ing.) gegründet und ist somit der älteste Bogenschützenklub in Österreich. 1962 wurde der Salzkammergut - Bogensportklub (Alois Zopf ) gegründet. Zopf ließ in drei Salzburger Kinos ein Dia laufen, wobei Bogensportinteressenten gesucht wurden. Es meldeten sich Horst Walbert und Manfred Pazold. Der "Archery Klub Salzburg" wurde gegründet. Mit drei Vereinen stand einer Verbandsgründung nichts mehr im Wege.

Die Verbandsgründung erfolgte am 27. 6. 1963 in Wien IX, Währinger Straße 33

Gründungs Vereine:

  • Union Wien (Walter Rekirsch, Ing., Rudolf Masek, Rudolf Barwa)
  • BC Salzburg (Horst J. Walbert, Manfred Pacolt)
  • Salzkammergut - Bogenklub (Alois Zopf †)

Ein Proponentenkomitee wurde gegründet und Statuten ausgearbeitet. Nach Erhalt der Nichtun- tersagung wurde am 21. 9. 1963 in Wien IX, Währinger Straße 33, die konstituierende Generalver- sammlung des Österreichischen Bogenschützenverbandes abgehalten.

In den Vorstand wurden gewählt: 

Obmann    
Obmann Stellvertreter
Schriftführer
Schriftführer Stellvertreter
Fachwart
Kassenwart

Alois Zopf   †
Walter Rekirsch, Ing.
Horst Walbert

Manfred Pazolt
Rudolf Masek
Rudolf Barwa

Jährlicher Mitgliedsbeitrag pro Person Schilling 60,-
Mit viel Energie und Begeisterung ging man nun daran, den Bogensport in Österreich bekannt zu machen. Schauschießen wurden veranstaltet, Inserate aufgegeben, Flugblätter verteilt und weitere Vereine gegründet. Ein reger Schriftverkehr mit dem Referenten des Deutschen Schützenbundes und der Fédération Internationale de Tir à L'arc (FITA heißt heute World Archery) entstand, bei der 1964 um die Aufnahme angesucht und auch angenommen wurde.

ÖBSV Logos im Wandel der Zeit
         1963 - 2000
         2000 - 2011
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren