Infos

Erklärtes Ziel des ÖBSV ist der Aufbau eines strukturierten österreichweiten Angebots für Para-Bogenschießen. Daher wurde in der Vorstandssitzung vom 19. Juni 2014 beschlossen, eine Projektbeauftragte für Para-Archery zu ernennen.

Der wichtige erste Schritt dazu wird die Erhebung des Status Quo des österreichischen Para-Bogenschießens in den Bereichen Breiten-, Rehabilitations- und Leistungssport sein.

Projektbeauftragte für Para-Archery Dr. Bettina Kratzmüller

steht ab sofort dem ÖBSV als eigene Ansprechperson für Menschen mit körperlichen und/oder mentalen Beeinträchtigungen aller Altersstufen, die sich fürs Bogenschießen interessieren bzw. die diesen Sport bereits ausüben, zur Verfügung.

Seit 2010 ist Bettina Kratzmüller selbst aktive Bogenschützin. Sport spielt für sie aber schon seit ihrer Jugend eine große Rolle, als sie den Kärntner Wörthersee als Ruderin unsicher gemacht hat. Durch ihr Archäologie-Studium nach Wien verschlagen, legte sie ihren Forschungsschwerpunkt auf die Sportgeschichte, hier besonders auf Gender-, Diversity- und Jugendthemen. Durch ihre intensive Publikationstätigkeit und als Teilnehmerin an und als Organisatorin von internationalen Sport-Kongressen hat sie sich ein weltweites Netzwerk aufgebaut.

Beim BSC Stockerau / Niederösterreich hat Bettina Kratzmüller erste Erfahrungen in der Kinder- bzw. Jugendbetreuung gesammelt. In den letzten beiden Jahren hat sie die ÖBSV­ Übungsleiter- und Schiedsrichter B-Ausbildung absolviert. Darüber hinaus ist sie geprüfte Übungsleiterin für Sport für Menschen mit körperlichen Behinderungen und für Menschen mit mentalen Beeinträchtigungen und besitzt Basiskenntnisse in der Österreichischen Gebärdensprache.

Kontakt: b.kratzmueller(kwfat)gmx(kwfdot)at
Handy:    0650 - 63 67 684