Erfolgreiche ÖM IFAA 2018

07.06.2018

Bei den Österreichischen Meisterschaften nach IFAA 3D, von 31.05. bis 03.06.2018, wurden die besten IFAA-3D BogenportlerInnnen des Landes ermittelt. Die ÖM IFAA 3D stellte zum einen den nationalen Höhepunkt der IFAA-Saison dar. Zum anderen war die ÖM eine optimale Vorbereitung für jene SportlerInnen, die zwei Wochen später, von 18. - 22.06.2018 an der Europameisterschaft nach IFAA 3D (EBHC) in Oberwiesenthal (GER) teilnehmen werden - rund 300 ÖstereicherInnen.

Mit dem ausrichtenden Verein BSV Salzburg konnte der ÖBSV eine hervorragende Österreichische Meisterschaft auf die Beine stellen. In wunderschöner Umgebung, in Koppl (Salzburg) stelle das Team rund um Obmann Mag. Dr. Dietmar Vorderegger einen tollen, anspruchsvollen 3D Parcours. Jede teilnehmende Person bekam vom Verein ein toll vorbereitetes Startpaket, mit personalisierten Scorezettel, Startnummer und Ansteckpin - entsprechend dem Niveau einer EBHC. Das Schiedsrichterteam, angeführt von Hauptschiedsrichter Manfred Piesinger leistete zudem eine tolle Arbeit über die vier Wettkampftage und unterstützte die BogensportlerInnen bei der Durchführung einer fairen Meisterschaft.

Im Vorfeld der ÖM entschied der ÖBSV in Abstimmung mit dem Verein aus organisatorischen Gründen die ÖM auf mehrere Tage aufzuteilen, damit mehr StarterInnen zur ÖM antreten können. Somit fanden von 31.05. bis 01.06. die ÖM IFAA 3D der Visier-Bogenklassen und von 02. bis 03.06. die ÖM der Nicht-Visierklassen statt. In Summe waren rund 240 BogensportlerInnen am Start, um ÖM-Edelmetall zu erzielen. Parallel zur ÖM wurde auch eine Nocksteinturnierwertung, für SchützInnen ohne ÖBSV-Lizenz vorgenommen. Zu bedauern ist lediglich die Tatsache, dass mehr als 40 vorangemeldete Personen, zumeist ohne Abmeldung, nicht zur ÖM erschienen sind. Dies erschwerte natürlich die Organisation der ÖM. Aufgrund der Flexibilität und Erfahrung des ausrichtenden Vereines konnte jedoch in Kooperation mit dem ÖBSV eine reibungslose ÖM ausgerichtet werden.

Die ÖM-Teilnehmenden absolvierten jeweils am ersten Wettkampftag eine 3-Pfeilrunde, am Tag zwei eine 1-Pfeilrunde. Dabei wurden u.a. beachtliche Ergebnisse auf hohem internationalem Niveau erzielt. In den Nicht-Visierklassen wurde zudem aufgrund der hohen Leistungsdichte in drei verschiedenen Klassen ein Stechen durchgeführt, da es hier nach zwei Wettkampftagen auf den Medaillenrängen jeweils einen Punktegleichstand gab. Hier mussten die drei Paarungen noch einmal auf einem eigens vorbereitendem Wettkampffeld zum Stechen antreten. Nach drei Zielen wurden die jeweiligen SiegerInnen ermittelt. Das hochspannende Stechen fand unter Publikum und Moderation statt und stellte im Rahmen der ÖM ein weiteres Highlight dar.

Im Namen des ÖBSV gratuliere ich allen Österreichischen MeisterInnen zu ihren hervorragenden Leistungen und wünsche allen BogensportlerInnen, die an der EBHC teilnehmen, viel Erfolg und "Alle ins Blatt"!

 

Andreas Kolar

Präsident ÖBSV

 

Ergebnisse: http://www.oebsv.com/oestmoem/termineausrichter, siehe IFAA-3D

Fotos, siehe Homepage BSV Salzburg: http://bsv-salzburg.com/oem-ifaa-2018/index.php, siehe Bilder

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren