Para-Archery European Championships Pilsen 2018

15.08.2018 | Category: Para Archery (59)

Seit 11.08. finden in Pilsen die European Para-Archery Championship satt und Österreich ist mit dem langjährigen Vorzeigesportler Friedrich Ziegler als Schütze vor Ort. Unterstützt wird er in hervorragender Qualität von Bundestrainer Christian Linhart und seiner Gattin Angelika. Am Montag stieß auch noch der Para-Referent Rene Schwarz dazu. Nach einer sehr nett gestalteten Eröffnungsfeier und kurzweiligen Reden der ansässigen Politik gab es für die Schützen die Möglichkeit, sich bei einem Training auf die Wettkampfstätte und die umgebenden Verhältnisse einzustellen. Fritz nütze dies natürlich auch aus.

In den Reihen der Judges können wir auf Manfred Piesinger zählen, der seine Premiere im Para-Bereich mit Bravour meisterte. Im Übrigen sind die Judges vor Ort allesamt sehr nett und kompetent aufgetreten.

Die Teams waren in 2 Hotels im Pilsen untergebracht, die Judges und Klassifizierer in einem 3ten. Fritz konnte sich gut erholen und frisch am Dienstagnachmittag in den Bewerb starten. 35 Schützen in der Gruppe "Compound Open Men" waren am Start.

Das Wetter war sehr wechselhaft und extrem windig. Die Windböen erschwerten den Teilnehmern bei jeder Passe - ja beinahe jeden Pfeil. Natürlich ging es allen Schützen gleich. Fritz konnte mit 313 Ringen die 1. Hälfte abschließen. Die 2. ging dann noch knapper aus mit nur 301 Ringen.

Somit war zittern angesagt, aber es reichte für die Eliminationsrunde, die er gegen einen Tschechischen Schützen antrat. Nach der 1. Runde lag er mit 16/27 in Führung, die aber nach der 5. Runde in einen Einstand 96/96 endete. Die langjährige Erfahrung und die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Bundestrainer zeigten aber Wirkung. Fritz konnte in der 6. Runde nochmal zulegen und diese 1. Eliminationsrunde mit 119/123 Ringen für sich entscheiden. Mittwoch standen die Teambewerbe am Plan.  Rene reiste danach ab. Fritz hatte Mittwoch frei und es bleibt zu wünschen, dass er am Donnerstag an seine alten Leistungen anknüpfen kann.

Alle ins Gold Fritz!

 

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren