Zusammenfassung der wichtigsten Regeländerungen der IFAA

18.02.2019

Zusammenfassung der wichtigsten IFAA-Regeländerungen 2019, in Kraft seit 01.01.2019 
(nur Originalfassung in englischer Sprache verbindlich)

Ebenfalls aktualisiert wurde das archers-handbook-2019

Betr. Schießstile der Klassen 

  • Barebow, Recurve und Compound (BB)
  • Bowhunter, Recurve und Compound (BH)

Schriftliche Notizen, die der Schütze bei sich hat, sind zulässig (siehe dazu S 70, 5e)

Bowhunter Unlimited (BU)

  • Verwenden einer künstlichen Lichtquelle (am Visier) zur Pinbeleuchtung ist erlaubt
  • Linse im Peepsight ist erlaubt

Altersklassen

Einführung einer neuen Altersklasse "Senioren", ab 65 Jahren

  • Stichtag ist der erste Tag eines Turniers 
  • Umstufung möglich
  • Keine Leistungsklassen (A, B, C: für Klassifikationskarte) in der Seniorenklasse
  • Gleiche Entfernung zum Ziel wie Veteranen oder Allg. Klasse

Anpassung der Altersklasse Veteranen: 55 bis 64 Jahre

Anpassung der Altersklasse "Junge Erwachsene", 17-20 Jahre

Alle IFAA-Bogenklassen sind nun in allen Altersklassen zugelassen

Bei strittigem Pfeil bzw. Scorewert: Gruppenentscheid nach Mehrheit. Entscheidung ist endgültig (kein Protest)

IFAA Bewerb "Meister der Nationen" (Champion of Nations)

Ist der Schießstil HB oder LB in der Gruppe 4 nicht vertreten, kann stattdessen der Schießstil TR eingetragen werden, letzterer dann aber nicht in der Gruppe 3.

Verhaltensregeln der IFAA für Teilnehmer an Wettkämpfen

Handys dürfen im "Flugmodus" als Kamera auf dem Parcours verwendet werden. Sie dürfen nur im Notfall oder an den Erfrischungsständen als Telefon genutzt werden.

Weitere Details siehe: https://www.oebsv.com/oebsv/regelwerke/ifaa

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren