Monika Koller ist unsere neue Wettkampfbeauftragte

09.09.2019

Im April 2012 entdeckte ich meine Leidenschaft für den Bogensport. Meinen Einstieg begann ich mit dem Schießen eines Bowhunter-Recurve Bogens, der mich zwei Jahre lang begleitete. Dann fand ich, dass es an der Zeit war, etwas Neues auszuprobieren und so ich stieg ich auf den Blankbogen um und landete letztendlich beim Olympic Recurve, dem derzeit meine volle Aufmerksamkeit gilt. Meine Faszination im Schießen dieses Bogens liegt in der Präzision der Schießtechnik, mit der dieser Bogen geschossen werden muss, um gute Ergebnisse abzuliefern.

Was mich am Bogensport vor allem auch begeistert, ist die Begegnung mit Menschen und mittlerweile vielen Freunden auf unzähligen Turnieren, Menschen mit gleicher Gesinnung. Menschen, die sich mit Respekt und Fairness begegnen. Die Bewegung in der freien Natur, einfach abschalten zu können und den Fokus auf ein neues Ziel zu richten.

Aber ich bin nicht nur begeisterte Schützin sondern auch im Vereinsleben sehr aktiv. Seit ca. drei Jahren arbeite ich nun als Schriftführerin im Kärntner Bogensportverband mit und bin im Vorstand unseres eigenen Vereines tätig. 

Auch die Aus- und Fortbildung in diesem Bereich ist mir sehr wichtig, so habe ich neben der Übungsleiterausbildung auch die Ausbildung zur B-Schiedsrichterin absolviert. 

Gemeinsam mit meinem Partner diesen Sport ausüben zu dürfen, erfüllt mich immer wieder mit Freude, Energie und Engagement. Ein Engagement, welches ich gerne in allen Bereichen des Bogensports und nun auch als Wettkampfbeauftragte des ÖBSV einbringe.

In diesem Sinne wünsche ich allen BogensportlerInnen eben so viel Freude an der Ausübung dieses wundervollen Sports und "Alle ins Gold".

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren