Dämpfer übergeben, Teil 3

12.09.2021

Im Lavanttal, genauer gesagt in Preims bei Wolfsberg, fand heute ein WA 3-D Turnier mitWertung für den Kärnten Cup statt.

Ein Parcours, mit 16 ha Fläche und wunderschönem Panorama bei herrlichem Wetter - das hat mich beeindruckt.            

Die perfekte Gelegenheit mich beim austragenden Verein, dem BSC Wolfsberg, für die Organisation und Durchführung zu bedanken und die Wertschätzung und Grüße unseres Präsidenten im KBSV, Wolfgang Halvax, auszurichten.

Gleichzeitig konnte ich auch im Namen des ÖBSV einen mobilen Dämpfer und einen Schusswürfel übergeben. Diese Dämpfer wurden von Wolfgang Asen dem ÖBSV vergünstig zur Verfügung gestellt und diese werden nun an Vereine mit fortlaufender, gezielter Jugendarbeit zur Verwendung weitergegeben.

Fast alle Schusstafeln sind schon übergeben und im Einsatz und nun werden auch die jungen Schütz*innen im BSC Wolfsberg eine haben.

Unter den Teilnehmern an der Befragung bezüglich der Jugendarbeit in den Vereinen gab es am 28.08.2021, beim YOA Cup in Nussbach, eine Verlosung - und da hat der BSC Wolfsberg den Schusswürfel, gesponsert von Bogensport Gigl, gewonnen.

Auch diesen konnte ich heute überbringen.

Ich habe die jungen Schütz*innen des Vereines gesehen, habe die Anspannung so kurz vor Turnierbeginn bemerkt, das fröhliche, erwartungsvolle Hineingehen in den Parcours miterlebt.

Alle waren sehr gut vorbereitet und auch wohlbehütet und sehr diszipliniert zwischen den Erwachsenen.

Das liegt wohl auch an den Betreuern im Verein. Die Jugendarbeit ist kein "Mitläufer" im Vereinsalltag, sondern ein sehr ernst genommenes Trainingsprogramm mit viel Abwechslung in der Anforderung, mit Freude an Erfolgen, mit gemeinsamem Erlernen der technischen Inhalte und Zusammenwachsen zu einem jungen Team.

Ich bin sicher, das wird auch künftig so bleiben, weil es, laut Karin Moitzi   keinen Stillstand geben wird.  Sie ist hauptsächlich im Jugendbereich tätig- sie fordert, fördert und motiviert.

Weiterbildung und Weiterentwicklung ist für sie selbstverständlich. Die Standards der RWR Pfeilausbildung werden für alle Vereinsmitglieder angeboten und sind programmmäßig in die Trainingseinheiten integriert.

Für die Zukunft hat sie sehr viele wertvolle Ideen und sicher wird es nicht an der Umsetzung fehlen.

Mit Karin und Walter Moizi, ihrem Vater, und anderen Kolleg*innen, sind alle Schütz*innen, speziell aber die Jugend, im Verein bestens betreut und aufgehoben.

Vielen Dank für euren Einsatz und die Hingabe zum Bogensport.

Magret Pleschberger (Nachwuchsreferentin im ÖBSV)

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren