Kongress WAE München

06.06.2022

Am Vorabend der Europameisterschaften fand am 5. Juni 2022 in München (GER) der 18. World Archery Europe Congress statt. 

Stimmberechtigte Delegierte aus 38 europäischen Ländern waren anwesend. 

Folgende Personen wurden in das WAE Board gewählt:

  • Mario Scarzella (ITA) wurde mit 37 Stimmen als Präsident von World Archery Europe für eine Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt.
  • Hakan Cakiroglu (TUR) wurde fast einstimmig mit 37 Stimmen als Vizepräsident von World Archery Europe für eine Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt.
  • Sabrina Steffens (GER) und Jean-Michel Cleroy (FRA) wurden für eine vierjährige Amtszeit als Mitglieder des Vorstands (Executive Board) gewählt, während Daniel Pavlov (BUL) für eine zweijährige Amtszeit als Vorstandsmitglied gewählt wurde.  

Die folgenden Personen wurden in World Archery Europe Committees gewählt: 

  •  Youth Development Committee: Endre Vik Larsen (NOR) - 2026
  •  Judge Committee: Klaus Lykkebaek (DEN) - 2026
  •  3D- und Feld Commitee: Per Christian Stensgaard (NOR) - 2026
  • Development and Technical Committee: Milan Cornel (ROU) - 2026
  • Para-Commitee: Hervè Toggwiller (FRA) - 2026 

Alessandra Colasante wurde als WAE-Generalsekretärin bestätigt, während Herr Chistian La Forest Vorsitzender des Finanzausschusses wurde. 

Folgende Anträge wurden angenommen:

  • Der Kongress kann alle zwei Jahre entweder unmittelbar vor oder nach WAE-Meisterschaften oder Grand Prix abgehalten werden, vor den European Outdoor Championships ist dies nicht mehr obligatorisch. 
  • Amtszeitbeschränkungen für die ständigen Ausschussmitglieder als Zeichen guter Führung eingeführt
  • Vollmachten und stimmberechtigte Delegierte müssen mindestens 10 Tage vor dem Kongress gemeldet werden.
  • Die Liaisons Officers werden für einen Zeitraum von zwei Jahren ernannt.
  • Im Falle einer Pandemie oder höherer Gewalt kann der Kongress virtuell abgehalten werden.

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren