Presseaussendung des "Österr. Behinderten Verbandes"

02.09.2014 | Category: Para Archery (59)

"Inklusion im österreichischen Sport schreitet voran"

Das neue Bundes-Sportförderungsgesetz, welches mit 01. Jänner 2014 in Kraft getreten ist, brachte für den heimischen Sport, insbesondere für den Österreichischen Behindertensportverband viel Veränderung. Aufgrund der gesellschaftspolitisch geforderten Inklusion von Menschen mit Behinderung in nicht-behinderte Bundes-Sportfachverbände (BFV) musste die strategische und operative Ausrichtung des Verbandes neu justiert werden. Die bis dato auf hohem internationalen Niveau betriebene Spitzensportarbeit wird künftig teilweise in Zusammenarbeit mit nicht-behinderten BFV im Rahmen von eigens abgeschlossenen Kooperationsverträgen erfolgen. Bundesminister Mag. Gerald KLUG, ÖBSV-Präsidentin KR Brigitte JANK und ÖSV-Präsident und Rio 2016-Koordinator Prof. Peter SCHRÖCKSNADEL informierten im Beisein von SportfunktionärInnen und SportlerInnen die Öffentlichkeit über die Fortschritte der Inklusionsbestrebungen im Bereich Bundessport- und Verbandsförderung.


Auszug aus dem Pressetext des "Behinderten Sportverbandes"

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren