Historischer Bogen - IFAA

18.06.2015

Es wird  darauf hingewiesen, dass für diese Bogenklasse  die Dokumentation laut IFAA Book of Rules, Seite 33 bei Bogenkontrollen vorgelegt werden muss.

http://www.ifaa-archery.org/index.php/site-map/bs1/hb

8.   Historischer Bogen (HB)

a.    Die Anerkennung des klassischen (auch: historischen oder primitiven) Bogens erfolgt auf der Basis des Entwicklungsstandes vor 1900.

b.    Eine Untergliederung nach Konstruktion oder Material findet nicht statt.

c.    Es gibt nur die Schützenklasse "Erwachsene" und keine Leistungsklassen.

d.    Der Bogen ist entweder ein aus einem Stück gefertigter Holzbogen oder ein Kompositbogen.

e.    Eine Pfeilauflage oder ein Pfeilbett sowie eine Ausnehmung in der Art eines Visierfensters sind zulässig, sofern sie dem historischen Vorbild entsprechen.

f.     Als Bogenmaterial kommen Holz und andere Materialien in Frage, die zu der Zeit verwendet wurden, in welcher der betreffende Bogentyp in Gebrauch stand. Moderne Materialen wie Kohlefaser, Glasfaser oder Epoxy dürfen nicht verwendet werden. Der Gebrauch von historischen Klebstoffen wie Knochenleim oder geschmolzenem Baumharz ist nicht zulässig; für das Mittelstück und die Wurf Arme dürfen nur moderne Klebstoffe verwendet werden.  Als Sehnenmaterial ist Polyester vorgeschrieben. Historisches Material (wie Flachs oder Sehnen) und moderne Fasern (z.B. Kevlar) sind nicht zulässig.

g.    Der Pfeil Schaft ist aus Holz und ist mit Naturfedern befiedert und dürfen am Anfang eines Bewerbes nicht mehr als 25mm unterschiedlich in Länge sein.  Moderne Pfeilspitzen und moderne Nocken sind erlaubt. In den Schaft eingeschnittene Nocken sind nur erlaubt, wenn sie auf geeignete Weise verstärkt sind.

h.    Zubehör wie geflochtene Nockpunktmarken oder Daumenringe sind erlaubt, sofern sie auch in der entsprechenden historischen Periode verwendet wurden.

Es obliegt dem Schützen, dafür zu sorgen, dass seine Ausrüstung im Wettkampf historisch korrekt ist. Auf Verlangen der Technischen Kontrolle eines Wettkampfs hat er das mit geeigneten Unterlagen nachzuweisen.

T. Medwed - Präsidentin

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren