World Cup Berlin: Zwei Top Ten Platzierungen!

27.07.2018 | Category: Presse (59)

Zum zweiten Mal war Berlin Austragungsort eines Outdoor World Cups. Mit 380 Athleten und Athletinnen, dem größten in diesem Jahr. Die einmalige Kulisse des Olympiastadions und die Weite des Maifeldes, auf dem geschossen wurde, beeindruckte Athleten wie Zuseher. Die Wetterbedingungen waren nicht jedermanns Sache. Die Hitze war erträglich doch der böige Wind der sich auf dem Platz in alle Richtungen drehte war für viele Athleten und Athletinnen ein größeres Problem. Sogar die Athleten aus  Korea hatten ihre Probleme mit dem Wind. Die Nummer eins Kim Woojin immer vorne dabei, stieg im 1/4 Finale aus und so ging es einigen Namhaften.

Andreas Gstöttner und Nico Wiener stellten sich gut auf die Verhältnisse ein und konnten ihre Leistung abrufen. Nico im Compound ( 93 Starter!)lag lange Zeit in den Top Ten, beendete seine Quali auf dem 11.Rang. Andreas im Recurve (137 Starter) war ebenfalls eine Zeit lang in greifbarere Nähe der besten 8 um ein Freilos. Für ihn stand am Ende der Quali Rang 14.

Nico startete in seine Eliminationsrunden mit einem Freilos und stieg in der zweiten ein. Dort gab es eine kurze Schreckminute mit einer unerwarteten 6(!) gegen Hsiang-Hsuan Chen (TPE)-Einstand und es kam zum Stechen. Mit einer 10 holte er sich den Sieg und den Aufstieg.  Gegen Jozef Bosansky (SK) gings wieder souverän. Das 1/8 Finale bestritt Nico gegen den späteren Goldfinalisten  Domagoj Buden  (Kro) 147:145. 9.Platz für Nico!

Andreas startete in die ersten beiden Runden der Elimination sehr gut und ließ keinen Zweifel aufkommen, dass diese ihm gehören. Im 1/16 Finale lag er zwar auch schon 4:0 in Führung doch konnte er es nicht Heim holen. Der Spanier Pablo Acha holte Set für Set auf und am Ende 5:5! Das ungeliebte Stechen seit 2015 hat Andreas kein Stechen international gewonnen, aber dieses Mal gings an ihm. Einzug ins 1/8 Finale, gegen Steve Wijler (NED). Beide starteten voll weg. Am Ende musste sich Andreas dem Bronzefinalisten klar geschlagen geben. 9. Platz für Andreas!

Im Worldranking machen beide einen weiteren Sprung nach vorne! Nico 34. im Compound und Andreas 36 im Recurve!! Die nächsten internatinalen Turniere für die beiden der Grand Prix in Sofia/ Bulgarien und die Europameisterschaft in Legnica/Polen.

Zum ersten Mal wurden die Punkte der Mixed-Teams als Weltrekord gewertet.Chang Hye Jin und Lee Woo Seok aus Korea im Recurve und Mike Schloesser und Jody Vermeulen aus den Niederlanden  im Compound.

Sieger Recurve : Herrn Mete Gazo (Türkei)

                         Damen Hye Jin Chang (Korea)

Compound Herrn: Mike Schloesser (Niederlande)

                  Damen:  Viktoria Balzhanova(Russland)

Bericht & Fotos: Renate Gstöttner, ÖBSV

« « Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren