Einsatzunterlagen

sind derzeit in Bearbeitung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Schiedsrichterreferenten Herrn Helmut Pöll:

schiedsrichter(kwfat)oebsv(kwfdot)com

Leitfaden für Schiedsrichter bei einem Outdoor- oder Indoorturnier
  • Kontrolle Wettkampffeld
  • Training und Gerätekontrolle
  • Begrüßung
  • Turnierverlauf
  • Turnierende
....weiterlesen (199 KB)
Leitfaden für den Schiedsrichter bei einem 3D-Turnier
  • Vorgespräch mit dem Veranstalter
  • Am Vortag Abnahme des Parcours
  • Entfernungen nachmessen
  • Sicherheitsbestimmungen nach WA und WKO
  • Einschussplatz begutachten. Eine Schusslinie soll vorhanden sein um ein geregeltes Einschießen durchführen zu können.
  • Vom Veranstalter ist eine befugte Person beim Einschießen einzusetzen.
    2x pfeifen         bereit machen
    1x pfeifen         Scheibe frei » Schießbeginn
    ab 3 Pfiffe        es darf kein Pfeil mehr geschossen werden » Pfeile ziehen
  • Gerätekontrolle für alle Bogenklassen - siehe Informationen
  • Beim Spannen des Bogens darf der Wettkämpfer keine Technik verwenden, die es nach Ansicht des Schiedsrichters möglich macht, dass sich ein Pfeil unbeabsichtigt lösen kann
    (wo die Sicherheit nicht mehr gegeben ist).
  • Mit dem Veranstalter nach dem WA 3-D Schiedsrichterbericht und Abrechnung nach PRAE eine Schlussbesprechung durchführen. 
    Zur Kritik: Verbesserungsvorschlägen und Positive Punkte hervorheben.
....weiterlesen (278 KB)
Vorgehen zum Pflock

Eine Anfrage beim Schiedsrichterkomitee der WA betreffend des Stehenbleibens vor dem Pflock beim 3D-Schiessen wurde in einer Interpretation wie folgt beantwortet:

Im Buch 4, Artikel 26.3.2 ist klar definiert, dass

  • die Schützen zum Pflock gehen sollen, sobald das Schießen möglich ist, ohne kurz vor dem Pflock anzuhalten, um die Entfernung schätzen zu können.
  • Beobachtet ein Schiedsrichter einen Verstoß gegen diese Regel fordert er den Schützen auf, unverzüglich zum Pflock zu gehen.
  • Ignoriert der Schütze diese Aufforderung, beginnt die Schießzeit für den Schützen sofort zu laufen, auch wenn er noch nicht am Pflock steht.
  • Die Konsequenz daraus besteht darin, dass der Schütze Zeit verliert.
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren